Home > Patienten & Besucher > Schmerzmedizin und Akutschmerzdienst

Sprechstunde für Schmerzmedizin und

Akutschmerzdienst

Bereichsoberärzte

ao.Univ.-Prof. Ing. Dr. Andreas Schlager, M.Sc. (ISMed), M.Sc.(PallCare)
 

Bereichsleitung Pflege

DGKP Mag. Thomas Doppler

 

 

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrter Patient,

 

Wir freuen uns Sie auf der Homepage der anaesthesiologischen Sprechstunde für Schmerzmedizin und Akutschmerzdienst begrüßen zu können.

 

Die Universitätsklinik für Anästhesie und Intensivmedizin bietet neben der innerklinischen Versorgung (Akutschmerzdienst und postoperativer Schmerzdienst) von stationären PatientInnen für die ambulante Versorgung und Behandlung von SchmerzpatientInnen eine spezielle Sprechstunde für Schmerzmedizin an. An dieser Schmerzsprechstunde werden vor allem Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen behandelt und betreut. Patientinnen und Patienten mit akuten Schmerzen werden gebeten primär mit ihrer Ärztin/ihrem Arzt im niedergelassenen Bereich Kontakt aufzunehmen. Sollte Ihre behandelnde Ärztin/ihr behandelnder Arzt eine Notwendigkeit für eine Untersuchung/Behandlung an der Sprechstunde für Schmerzmedizin sehen, so kann sie ihre Ärztin/Ihr Arzt jederzeit gerne an die Sprechstunde für Schmerzmedizin zuweisen.

Um für Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen eine möglichst multimodale Schmerzbehandlung anbieten zu können, arbeiten wie eng mit anderen Fachdisziplinen zusammen.

Welche Schmerzen werden an der Sprechstunde für Schmerzmedizin behandelt

  • chronischen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule

  • chronischen Muskel- und Gelenkschmerzen

  • Schmerzen bei Tumorerkrankungen

  • Nervenschmerzen (z. B. Trigeminusneuralgie, Polyneuropathien, Schmerzen bei Gürtelrose)

  • speziellen Schmerzsyndrome, wie komplexes regionales Schmerzsyndrom (CRPS), Fibromyalgiesyndrom (FMS), chronischer Beckenbodenschmerz (chronic pelvic pain), Phantomschmerzen, Ischämieschmerzen, Endometrioseschmerzen (in Zusammenarbeit mit dem Endometriosezentrum der Klinik Innsbruck ).

Kopfschmerzen werden mit Ausnahme von Akupunkturbehandlung und medizinischer Hypnose an nicht an unserer Sprechstunde, sondern an der neurologischen Ambulanz für Kopf- und Gesichtsschmerzen der Universitätsklinik/Landesklinik Innsbruck behandelt. Wir bitten Sie daher bei Kopfschmerzen primär mit dieser Ambulanz Kontakt aufzunehmen.

 

Welche Behandlungsmethoden werden angeboten

Alle Untersuchungen und Behandlungen an der Sprechstunde für Schmerzmedizin werden von speziell im Gebiet der Schmerzmedizin ausgebildeten Fachärztinnen durchgeführt.

 

  • Schmerzmedizinische Untersuchungen und Beratungsgespräche
  • Systemische medikamentöse Schmerztherapie mit Analgetika und Co-Analgetika in Form von Tabletten/Kapseln, Schmerzpflastern, intravenöser Schmerztherapie sowie intravenöser/subcutaner Schmerztherapie mittels tragbarer Schmerzpumpen
  • Schmerzbehandlung mit Capsaicin-Pflaster (“Chilipflaster”) und Lokalanaesthesiepflaster bei Nervenschmerzen
  • Invasive Schmerztherapie: Infiltrationen, Ganglion stellatum Blockaden, Ganglionäre lokale Opioid Analgesie (GLOA), Nervenblockaden
  • Akupunktur
  • TENS (transcutane elektrische Nervenstimulation)
  • Manuelle Therapie bei Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen
  • Medizinische Hypnose
  • CT- und ultraschallgezielte Blockaden werden in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Radiologie durchgeführt
  • Implantierbare Schmerzpumpen und SCS (Spinal Cord Stimulation) werden in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Neurochirurgie durchgeführt
  • Psychologische Schmerztherapie erfolgt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Psychiatrie und der Universitätsklinik für medizinische Psychologie und Psychotherapie

 

Wie kommen Sie zu einem Termin an unserer Schmerzsprechstunde

Für eine fachärztliche Untersuchung und Behandlung an der Sprechstunde für Schmerzmedizin benötigen Sie eine Zuweisung an die Sprechstunde für Schmerzmedizin. Diese kann von  ihrer behandelnden Ärztin/ihrem behandelnden Arzt aus dem niedergelassen Bereich bzw. einer Ambulanz einer anderen Krankenanstalt ausgestellt werden.

Wenn Sie über diese Zuweisung an die Sprechstunde für Schmerzmedizin verfügen, nehmen Sie bitte telefonisch bzw. per Fax oder E-Mail (die Kontaktdaten sind unten angeführt) mit uns Kontakt auf. Wir übersenden Ihnen umgehend einen Schmerzfragebogen, den sie ausgefüllt wieder an uns zurücksenden (ein Rücksendekuvert ist beigelegt).

Nach Durchsicht und Auswertung ihrer Daten nehmen wir mit Ihnen Kontakt für eine Terminvereinbarung für das Erstgespräch bzw. die Erstuntersuchung auf.

 

Kontaktdaten und Anmeldung:

Sprechstunde für Schmerzmedizin und Akutschmerzdienst

Univ.-Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Telefon:               +43 (0)512 504-22462

FAX:                      +43 (0)512 504-22461

e-mail:                 lki.an.schmerzambulanz@tirol-kliniken.at

 

Telefonische Terminvereinbarung

Telefonische Terminvereinbarungen sind ausnahmslos von Mo - Fr von 10.00 bis 13.00 Uhr unter der Nummer +43 (0)512 504-22462 möglich

 

Wo finden sie uns

Sie finden uns im Gebäude der Chirurgie (Haus 8) im 2. Stock. Folgen Sie der Beschilderung

"Sprechstunde für Schmerz- und Palliativmedizin" oder Fragen Sie den Portier am Eingang des

Chirurgiegebäudes.