Home > Lehre & Fortbildung > Fortbildung-Intensiv > Gerinnungssymposium

Innsbruck Winter Symposium for Coagulation

Heurer findet das nächste Symposium for Coagulation erstmals parallel mit dem IFIMP statt. Aufgrund der COVID-19 Krise wurde das Symposium auf Mittwoch 2. bis Donnerstag 3. September 2020 verschoben.

Vor über zwei Jahrzehnten nahmen Kolleginnen und Kollegen der damaligen Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin Innsbruck die Herausforderung an, die Blackbox „Blutgerinnung“ näher zu beleuchten. Mit Gründung der Arbeitsgruppe „Perioperative Gerinnung“ beschloss man schwerpunktmäßig die perioperative Phase, den Intensivpatienten und das schwere Trauma wissenschaftlich zu untersuchen. Publizierte Studienergebnisse dieser Autoren haben unser heutiges Verständnis um Diagnostik und Therapie erworbener Gerinnungsstörungen nachhaltig beeinflusst.

 

Einmal jährlich wird im Winter das Innsbruck Winter Symposium for Coagulation organisiert, Ende November 2018 fand dieses Symposium bereits zum 11. Mal statt. Als Neuerung wird das kommende Symposium gleichzeitig mit dem IFIMP im Congress Innsbruck von Mittwoch 29. bis Donnerstag 30. April 2020 stattfinden.
Hier finden sie nähere Informationen.