Home > Klinik > Schwerpunkte > Notfallmedizin > Notarzteinsatzfahrzeug

Notarzteinsatzfahrzeuge

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) "Innsbruck Stadt"

Seit Oktober 1985 stellt die Anästhesie-Klinik Innsbruck den Arzt für den Notarztdienst, anfangs für den großräumigen Notarztwagen (NAW), seit 2005 für das mobilere und nur mehr mit einem Notfallsanitäter besetzte Notarzteinsatzfahrzeug (NEF). Der NEF-Innsbruck dient der Anästhesie-Klinik als Ausbildungsplatz: jährlich werden 10 neue Anästhesie-NotärztInnen eingeschult, entsprechend hoch und gewollt ist die Rotation der NotärztInnen.

 

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) "Telfs"

Seit Juni 2011 untersteht die Notarztstellung am NEF-Telfs den Tirol-Kliniken. Diese Aufgabe wurde organisatorisch der Anästhesie zugeteilt. Hier fahren Anästhesisten, Internisten, Unfallchirurgen und praktische Ärzte im Team, was besonders bereichernd ist; anspruchsvoll  sind die längeren Transportzeiten, das andere Patientenmanagement, nämlich ausgewählte  Patienten den niedergelassenen Kollegen zuzuspielen bzw. diese bei der weitern Versorgung miteinzubinden.  Ca. 70 000 Einwohner und Touristen führen zu ca. 1400 Einsätzen/Jahr, etwa halb so viele wie am NEF Innsbruck.

 

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) Telfs

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) Telfs